LJ Bogen

News

Redetag

Damit das Reden vor einer Gruppe gut gelingt und „Angst“ keine Chance hat, veranstaltete die Landjugend Bezirk Weiz am 4. März 2018 einen Redenachmittag in der NMS in St. Ruprecht an der Raab.

Landjugend am Wort

 

 

 


Im Redekurs gab die ehemalige Landesleiterin Margit Kainradl den 15 TeilnehmerInnen wertvolle Rhetoriktipps und erklärte worauf es bei einer guten Rede ankommt und wie man sich gut nach außen präsentieren kann.

Beim anschließenden Redewettbewerb konnten die Jugendlichen ihr Redetalent unter Beweis stellen. Eine drei-köpfige Jury, bestehend aus dem Vizebürgermeister Werner Reisenhofer und dem Kassier Johann Kalcher der Gemeinde St. Ruprecht an der Raab sowie der Bezirksbäuerin Stv. Maria Eitljörg, bewertete die Reden.

Spontanrede-Sieg für Elisabeth Haberl
Bei der Spontanrede musste zu einem gezogenen Thema eine zwei bis vier minütige Rede gehalten werden. Das gelang Elisabeth Haberl mit dem Thema „#meetoo- Was Mann darf“ aus Fladnitz/Teichalm am besten. Den zweiten Platz erreichte Birgit Raith ebenfalls aus Fladnitz/T. vor Lena Kulmer aus Pischelsdorf.

Teamsieg für LJ Pischelsdorf
Der Sieg beim 2er-Team-Spontansketch“ ging an Lena Kulmer und David Kopfauf aus der Ortsgruppe Pischelsdorf. In dieser Kategorie spielte jedes Team nach einer zehn minütigen Vorbereitungszeit einen Sketch zu einem gezogenen Thema aus dem Bereich Sport.


zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken